Das hier läuft ab so nach dem Motto "Einmal, im Ferienlager...". Kleine Anekdoten machen ein Leben viel interessanter als große Taten.

EINMAL...bei meiner Konfirmation, ist mir quasi das peinlichste überhaupt passiert...nachdem die Konfirmanden ihr erstes Abendmahl erhalten haben, geben sie selbst es an den Rest der Gemeinde aus. Bei diesem oberheiligen und superernsten Moment war ich also für die Oblaten eingeteilt...alles war still und wartete halt auf meinen "Einsatz", doch mir passierte nichts anderes, als dass ich die Dose mit den Oblaten runterfallen ließ, sodass verdammt viele Oblaten verstreut auf dem Boden lagen, ausgerechnet in so einem Moment...

EINMAL...auf der Rückfahrt von der (Klassen-)Skifahrt lief die ganze Zeit sone Scheiß-Fußball-Übertragung über die Lautsprecher. Philip, Svea, Jojo und ich waren richtig angenervt davon und haben (auch aus Langeweile) daraufhin ne Packung Kaugummi zu viert in dem Mund genommen und klebrig gekaut und die dann auf die Lautsprecher über unseren Sitzen geklebt lol. Christoph kam natürlich sofort an mit: "Nehmt ihr die bitte mal wieder da runter?" und so waren die Kaugummis dann nach sehr kurzer Zeit durch Philip wieder entfernt worden.

EINMAL...bei der Nikolausaktion unserer Schule hat Robert (2002?) mir un Caro einen Nikolaus geschickt. Auf dem beiliegenden Zettel stand dann netterweise sowas von wegen "Ich finde euch sehr nett, das Aussehen ist ja nicht so wichtig." Robert hatte noch nicht so drauf, sich richtig einzuschleimen

EINMAL...als Finn, Dave und ich Straßenmusik gemacht haben, haben wir echt merkwürdige Reaktionen bekommen. Zum Beispiel:

Ein Punk:"Sucht euch mal Arbeit!"

Finn:"Ey du siehst aus, als ob du 'n bisschen Geld hast!"Typ (so ca. 12): "Ja, bestimmt mehr als du!"

'n alter Typ mit Dosenbier setzt sich zu uns:"Hallo, ich bin der Volker." Dave:"Achso." Dann hat er bei "The Boxer" richtig laut mitgegrölt/gelallt und als Spende hat er uns letztendlich seine leere Bierdose überlassen.

'ne Gruppe supercooler Hiphopper kam mit ner Kamera und hatte offensichtlich Spaß dabei uns zu filmen. Sie standen ca. ne Viertelstunde da, haben sich über uns lustig gemacht und uns tierisch verarschend vollgelabert und interviewt...

die allererste, die uns nicht ignoriert hat, war sone richtig alte Oma. Sie kam näher und näher, und so hofften wir auf erstes Geld. Allerdings blieb sie dann direkt vor uns stehen und sagte bloß:"Glaube, Liebe Hoffnung" und ist weitergegangen.

eine andere steinalte Oma stellte die Frage:"Wo haben sie denn den Hund gelassen?" Ganz offensichtlich hatte sie uns mit Klöse verwechselt. Was quasi unmöglich ist...Klöse hat rote Haare, bunte Klamotten und spielt im Stehen (und besser als wir)...und des Weiteren ist er nur eine Person und nicht drei

Klöse selbst kam auch vorbei und wollte tatsächlich was hören...als wir gespielt haben, hat er sich schrottgelacht, uns seine frisch gekaufte Banane hingeworfen und ist weggegangen...wir haben die Banane brüderlich durch drei geteilt

und dann war noch Herr Weimann mit seinem beiden Kindern da. Sie blieben in einiger Entfernung stehen, nachdem sie uns Geld gegeben hatten und Herr Weimann meinte: "So, nun müssen wir uns aber auch mal was anhören." Wir fingen an zu spielen. Als wir das nächste mal hochguckten, war Herr Weimann mit seinen Kindern verschwunden lol.

EINMAL...als ich ein paar Leute (6 glaub ich) bei mir hatte, zog sich das mal wieder hin. War sehr lustig, alle waren gut angetrunken, und nachher so gegen 1 waren "nur" noch Finn, Michi, Philip und Dave da. Ich war schon richtig müde (und fertig) und lag mit meinem Bier aufm Bett rum und als die dann nur noch was am PC gemacht haben, bin ich voll weggepennt. Das haben die anderen aber erst gemerkt, als das Bier, mit dem in der Hand ich ja eingeschlafen war, sich über den Boden ergoss Ich selber hatte das natürlich nicht mitbekommen und als ich aufwachte, wollten sie mir weis machen, dass ich im Schlaf auf den Boden gekotzt hätte, was ich ihnen im ersten Moment natürlich voll abgenommen hab...

EINMAL...als wir auf der Hinfahrt zu einem Schulausflug am Bahnhof stehen, und zwar vor einem Spongebob-Plakat, fragt Christoph: "Wer ist den bitte Schbongebop??" Alle haben sich derbst schrott gelacht (diese Aussprache!) und ihm dann erklärt es handle sich um Spongebob Schwammkopf. Auf der Rückfahrt setzte er noch einen drauf mit der Frage: "Wer ist eigentlich diese komische Tüte auf dem Bild?!"